Über’n Tellerrand #2

In dieser Artikelreihe wollen wir Sie in unregelmäßigen Abständen auf interessante Informationen aus den Bereichen Demokratie (natürlich auch Liquide Demokratie) und Kommunalpolitik in Erfurt sowie auf Veranstaltungen zu diesen Themen hinweisen.

Allgemeine Informationen

Mehr Durchblick in der Bürgerbeteiligung

Bei großen Bauvorhaben ist es bisher häufig schwierig, interessierten Bürger*innen zu zeigen, wie sich die Pläne genau auf das Stadtbild auswirken werden. Deshalb erforschen Kommunikationswissenschaftler*innen der Uni Hohenheim und des Fraunhofer-Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation derzeit, wie Visualisierungstechnologien dabei eingesetzt werden können. In manchen Fällen wäre es möglich, 3D-Modelle für Gebäude zu verwenden und den Blickwinkel frei auszusuchen oder Modelle am Computer an der Stelle einzufügen, an der das Objekt später stehen sollen. Durch diesen besseren Durchblick sollen Bürger*innen stärker in die Planung von Bauvorhaben eingebunden werden. Daher wollen die Wissenschaftler*innen Standards für Visualisierungtechniken festlegen, um den Kommunen eine klare Handlungsanweisung zu geben.

Auch Liquid Erfurt betont immer wieder, wie wichtig es ist, dass die Bürger*innen verstehen, worüber sie abstimmen können. Dabei gibt es, neben den jetzt erforschten Visualisierungen von Bauvorhaben, schon Möglichkeiten, Informationen einfacher darzustellen. Z.B. wäre es für die Stadt Erfurt bereits jetzt relativ einfach möglich, den Haushalt mittels OpenHaushalt grafisch übersichtlich darzustellen. Daneben wäre eine wesentlich einfachere Sprache in den Druckvorlagen der Verwaltung wünschenswert. Diese sind zwar juristisch so in Ordnung, aber werden selbst von den Stadträten nicht unbedingt verstanden. Zu diesem Thema planen wir nächstes Jahr eine größere Veranstaltung, um interessierten Menschen zu helfen, Anträge zu lesen und zu verstehen.

Erfurt

Haushaltsberatung 2016

Passend zum aktuell nicht übersichtlichen Haushalt, beginnen in Erfurt gerade die Haushaltsberatungen. Da Erfurt in Zukunft aufgrund von Mehrausgaben sparen muss, wird es wohl zu finanziellen Einbußen in verschiedenen Bereichen kommen und zu einer möglichen Steigerung der Gebühren, vor allem in Kitas, was bereits den Unmut der Eltern auf sich gezogen hat. Zu erwähnen sei vielleicht noch, dass es bereits im dritten Jahr in Folge de facto keinen Bürgerhaushalt gibt.

Wir rechnen damit, dass der Haushalt am Freitag, dem 26. August 2016 veröffentlicht wird. Dann wird er natürlich auch bei uns zur Diskussion und Abstimmung stehen.

Fragestunde mit Oberbürgermeister Andreas Bausewein

Am Montag, dem 22. August um 9:00 Uhr ist die Fragestunde mit dem Erfurter Oberbürgermeister Andreas Bauswein bei Radio F.R.E.I. Vielleicht gibt es Menschen, die an unserem Oberbürgermeister ein paar Fragen haben. Diese können Sie im Kommentarfeld im Blog von Radio F.R.E.I. stellen.

„Manchmal würde ich mir wünschen, dass die Menschen mehr mitgestalten.“

Rike, quasi die Hauptorganisatorin der Kulturrauminitiative, die wir im letzten Jahr auch mitgezeichnet haben, hat ein Interview mit Feels like Erfurt über ihre Arbeit, Kultur und allgemein Erfurt gegeben.

Veranstaltungshinweise

Dienstag, 16. August 2016, ab 19:00 Uhr: „Fehlende Diskussion zum innerstädtischen Investmentpoker – Kann Erfurt mehr als BUGA, Entenrennen und Shoppingzone?“, Café Nerly (Marktstraße 6, 99084 Erfurt)
Dort soll darüber diksutiert werden, ob es noch weiterer Einkaufsmöglichkeiten in Erfurt bedarf und städtische Nutzungskonzepte ein gutes Leben ausmachen.
Infos dazu gibt es auf Facebook: https://www.facebook.com/events/1384202714930461

Sonntag, 21. August 2016, ab 14:00 Uhr: „Partyzipation! – Don’t pay the hate, participate“, WirGarten Erfurt (Wallstrasse 18, 99084 Erfurt)
Neben verschiedenen Live-Bands wird dort auch das neue Bürgerbeteiligungsmodell der Stadt Erfurt vorgestellt.
Infos ebenfalls auf Facebook: https://www.facebook.com/events/897262530385285/

Sonntag, 04. September 2016, ab 14 Uhr: „1.Kulturtafel“, Klanggerüst (Magdeburger Allee 175, 99086 Erfurt)
Das ist ein Netzwerktreffen der Kulturrauminitiative, bei dem es u.a. KulturSpeedDating, Schreibwerkstatt und gemeinsames Grillen gibt.
Infos folgen auf Facebook: https://www.facebook.com/KulturtauschErfurt/

Freitag, 07. Oktober 2016: „Das ist Netzpolitik!“-Konferenz, Kulturbrauerei (Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin)
Hierbei will netzpolitik.org mit Expert*innen über Netzpolitik in Deutschland und weltweit diskutieren. Tickets werden 15, 20, 50, 250 oder 500 Euro kosten.
Anmeldung und Infos darüber gibt es auf der Webseite: https://12.netzpolitik.org/

Freitag, 14. bis Sonntag, 16. Oktober 2016: openmind Konferenz 2016, Jugendherberge in Darmstadt
Das Thema ist „Upon New Ground“, also was bedeutet es, gewohntes Gebiet zu verlassen? Was kann entdeckt werden? Welche Ängste müssen überwunden werden? Für die Teilnahme an der Veranstaltung ist eine Anmeldung gegen Gebühr notwendig. Die Höhe der Teilnahmegebühr wird bekanntgegeben, sobald es möglich ist, sich anzumelden.
Alle Infos gibt es auf der Webseite der Konferenz: https://16.openmind-konferenz.de/

Samstag, 05. bis Sonntag, 06. November, Barcamp Erfurt, StudioPark KinderMedienZentrum (Erich-Kästner-Straße 1, 99094 Erfurt)
Gestartet ist das Barcamp als Fachkonferenz über Kinder- und Jugendmedien, aber auch andere Themen können hier besprochen werden, wenn es denn von den Teilnehmer*innen erwünscht wird. 2014 hat sich Liquid Erfurt hier vorgestellt. Teilnahme und Verpflegung gibt es kostenlos, Spenden sind aber erwünscht, um die Unkosten zu decken.
Auch hier gibt es die Infos und die Anmeldung auf deren Webseite: http://www.barcamp-erfurt.de/